Wieso unbedingt Selbstfindung?

Posted By Claudia Turecek | Juni 06, 2019 | No Comments

Wieso unbedingt Selbstfindung?

Ganz einfach, wieso nicht?

Darum Selbstfindung!

Ich bin irritiert, denn Selbstfindung bekommt immer noch einen spirituellen Stempel aufgedrückt.

Ich finde es an sich nicht schlimm, aber es ist aus meiner Sicht falsch. Spiritualität ist ein komplexes Thema, keine Frage und umfasst viele Bereiche. Für die meisten ist sie erstmal nicht greifbar oder schwer in Worte zu fassen. Doch gerade an Definitionen, Begriffserklärungen und Worte klammern wir uns doch so gerne. Bei Selbstfindung, die ich meine, geht es aber nicht um Spiritualität sondern,…

Die Selbstfindung

von der ich spreche, braucht noch viele, viele, und viele Schritte, bevor es überhaupt nur auf irgendeine Art und Weise spirituell wird. Ich möchte vermeiden, dass Sie aus falschen Beweggründen vor Selbstfindung zurückschrecken. Dass Sie vergessen, auf sich zu schauen und zu hören. Durch das Unwissen und durch die falsche Beschreibung des Begriffes Selbstfindung erlebe ich oft, dass Menschen erst gar nicht die Chance bekommen, sich tiefgehender und genauer mit sich selbst zu beschäftigen. Einerseits aus Angst von anderen ausgelacht, verspottet und abgelehnt zu werden. Andererseits, um sich nicht vor anderen rechtfertigen zu müssen. Denn schließlich ist man ja nicht verrückt oder geisteskrank. Echt jetzt? In der heutigen Zeit, müssen wir vor so etwas Angst haben?

Bei der Suche nach einer Definition von Selbstfindung, merke ich, dass ich mich gerade selbst etwas belustigt frage, wieso ich überhaupt eine Definition suche. Dank Wikipedia kann ich Ihnen folgendes anbieten:

Definition Selbstfindung

Selbstfindung ist ein Begriff aus der Entwicklungspsychologie. Er beschreibt einen in der Pubertät beginnenden Prozess, durch den ein Mensch versucht, sich in seinen Eigenheiten und Zielen zu definieren, vor allem in Abgrenzung von der Gesellschaft und ihren Einflüssen.

Die Selbstfindung erfolgt auf verschiedenen Ebenen: materiell, sozial und geistig. Sie läuft in mehreren Phasen ab, die meist durch den zunehmenden Grad an Selbstreflexion unterschieden werden.

Typische Fragen bei der Selbstfindung

sind: „Wer bin ich?“, „Wer möchte ich sein?“, „Wie sehen mich andere?“

Beeinflusst wird die Selbstfindung zum einen durch die bisherige Sozialisation, zum anderen durch Vorbilder und Peergroups. Sie kann durch emotionale Belastungen und Krisen gekennzeichnet sein, insbesondere wenn die angestrebte soziale Rolle nicht erreichbar ist. Hier kann die Analyse der eigenen Motivationsstruktur nützlich sein.

Ergebnis eines Selbstfindungsprozesses ist ein persönliches Wertesystem und eine mehr oder weniger detaillierte Zukunftsplanung. Angestrebtes Ziel ist oft die Selbstverwirklichung.

Ja, ich denke, in etwa war es das, wonach ich gesucht habe, ich möchte Ihnen etwas Handfestes mitgeben, Schwarz auf Weiß, etwas Offizielles, etwas das Ihnen erklärt, was Selbstfindung im weitesten Sinn bedeutet und worauf Sie sich einlassen könnten.

In meiner Arbeit als Beraterin und Coachin muss vor allem die eigene Haltung, sprich Ihre und meine sehr gründlich hinterfragt werden. Es geht eben gerade nicht um die Wiederherstellung von Gesundheit, Sie sind nicht mein Patient oder meine Patientin, sondern es geht darum, dass ich mich in einer neutralen Rolle mit Ihrer Zielsetzung als KlientIn auseinandersetze.

Ihr Weg der Selbstfindung hält folgendes bereit

Wenn ich die oberen Zeilen nochmal lese und nachdenke, was Selbstfindung für mich bedeutet, dann könnte das in etwa so lauten: Der Weg eines jeden Einzelnen zu sich selbst. Manche bezeichnen Selbstfindung auch als erwachsen werden. Einen Weg gehen, der frei von Zwängen und Erwartungen ist. Denn diese verursachen meist wir selbst, andere Menschen, oder unser Umfeld. Denn meist scheitern wir nicht daran, wie Dinge sind. Wir scheitern an unseren Erwartungen und Ansprüchen.

  • Auf dem Weg Ihrer Selbstfindung geben Sie den Ton an.
  • Sie denken über Ihr Leben nach.
  • Lernen Sie sich kennen.
  • Beschäftigen Sie sich mit existenziellen Fragen.
  • Suchen Sie nach Antworten und Lösungen für Ihre Probleme.
  • Machen Sie Erfahrungen, die Ihr tägliches Leben bereichern.
  • Konfrontieren Sie sich mit Ihren Ängsten und Zweifeln.
  • Treten Sie eigenständig auf.
  • Verzichten Sie auf den Status „anonymes Glied einer Massen-, und Konsumgesellschaft“.
  • Schluss mit Lügen und Selbsttäuschung aus Bequemlichkeit.
  • Verwirklichen Sie sich selbst.
  • Begegnen Sie Ihrer eigenen Wahrheit Ihrer Selbsterkenntnis.

Das erfahren Sie bei der Selbstfindung

Im Raum für Selbstfindung erfahren Sie, wofür Sie brennen, was Sie begeistert und Leidenschaft entfacht. Sie definieren Ihre Werte, sprich, was Ihnen wichtig ist und wofür Sie einstehen und was Sie im Leben antreibt.

Jeder Mensch hat Werte und ich fordere jeden auf, sich auf die Suche nach diesen zu machen. Lernen Sie sich und Ihre Reaktionen zu verstehen.

Ich möchte jeden von Ihnen bestärken und ermutigen JETZT mit der Selbstfindung zu beginnen. Selbsterkenntnis und Selbstbesinnung anstreben. Allerdings zwinge ich Ihnen nicht DIE Lösung auf. Oder DIE Antwort Ihre Fragen.

Ich ermutige Menschen sich selbst zu finden für ein selbstbestimmtes, sinnvolles und zufriedenes Leben, das Freude macht und garantiere Aha Erlebnisse!